Jetzt kostenfreier Versand innerhalb Deutschlands (Alle Produkte außer Gongs)!

Warum du ein Set aus zwei Schlägeln benötigst

Gongspiel mit zwei Schlägeln von Olli Hess

Du bist gerade erst in die bunte Welt des Gongspiels eingetaucht? Oder hast schon erste Spielpraxis gesammelt und möchtest dich weiterentwickeln? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, um zu erfahren, warum du langfristig mehr als nur einen Schlägel besitzen solltest.

Was Bäume und das Gongspiel gemeinsam haben

Wenn Olli das Klangbild eines Gongs für andere greifbar machen möchte, verwendet er gerne das Bild eines Baums:

Der Gong und die Mallets sind die Wurzeln des Baumes und damit die stabile Basis aus der alles entsteht. Beginnst du, deinen Gong zu bearbeiten, startest du also genau hier – im Wurzelwerk – damit, den Sound aufzubauen.

Mit einem großen Mallet kreierst du auf deinem Gong einen klaren oder sehr tiefen Klang, der so mächtig und beeindruckend ist, dass er sich – wie der kräftige Stamm eines Baumes – kaum umarmen lässt.

Ist der Stamm einmal aufgerichtet, beginnst du die Äste “aufzumachen”: von den etwas dickeren, die direkt am Stamm ansetzen – bis hin zu den feinen Verästelungen, die bis hoch in den Himmel reichen.

Kleine Mallets erlauben dir, diese feinen Äste wachsen zu lassen. Sie erzeugen leichte und helle Töne und ermöglichen neben dem tiefen Basis-Ton eine ganze Reihe an Klangvarianzen.

Jamie Bechtold bespielt mehrere Gongs mit Gongschlägeln von Olli Hess
@Jamie Bechtold

Warum du zwei unterschiedliche Gongschlägel benötigst

Wie du vielleicht schon festgestellt hast, macht es einen enormen Unterschied, ob du einen qualitativ hochwertigen Gongschlägel einsetzt oder dich für ein geringwertigeres Modell entscheidest. Ein gut verarbeiteter Schlägel mit sorgfältig ausgewählten Materialien ermöglicht dir nicht nur, ein feineres Klangbild zu erzeugen – er beugt außerdem auch Ermüdungserscheinungen in Rücken oder Armen vor und sorgt für eine lange Freude am Klangspiel. Hast du einen perfekten Schlägel für dich und dein Instrument einmal gefunden, ist das schon die halbe Miete.

Anfänger starten nicht selten mit nur einem einzigen Schlägel. Das macht vor allem Sinn, wenn es dir darum geht erste Erfahrung zu sammeln und herauszufinden, wie du den Schlägel richtig auf einem Gong einsetzt. Ist das einmal gelungen, wirst du sehr schnell feststellen, dass du mehr willst. Insbesondere, wenn du einen Gong besitzt, der einen Durchmesser von 20 bis über 80 Zoll hat – du wünscht dir mehr Klangvarianz, mehr Flexibilität, eine andere Haptik oder vielleicht auch eine neue Optik.

Olli Hess mit zwei unterschiedlichen Gongschlägeln

Darum solltest du ein Set aus mindestens zwei unterschiedlichen Schlägeln besitzen:

  • Mehr Klangvarianz – von tiefen und grolligen Tönen bis hin zu luftig-leichten und hellen Tönen
  • Mehr oder auch weniger Rhythmus, den du z. B. mit kleineren Mallets besser steuern kannst
  • Mehr Flexibilität und insgesamt mehr Spielfreude beim “Beackern” deines Gongs
  • Mehr Abwechslung für deine Hände durch eine andere Haptik
  • Mehr fürs Auge – ganz einfach durch eine neue Optik oder auch ein außergewöhnliches Design
  • Mehr Entspannung, denn du kannst zwischen leichten und schweren Mallets wechseln

Vor allem um die komplette Klangvarianz auf einem Gong zu erfahren, ist der Einsatz eines weiteren Schlägels mit anderen Spezifikationen unabdingbar. Denn nur, wenn du zwei sehr unterschiedliche Schlägel nutzt, kannst du deinen Gong und seine Vielfalt in der Gänze kennenlernen.

Mit einem großen Mallet erzeugst du die tiefen und grolligen Töne auf deinem Gong. Er ermöglicht dir, die Basis zu halten. Ein kleiner Gongschlägel erlaubt dir, auch luftig-leichte Klänge hervorzubringen. Mittel- und Obertöne beleben dein Klangspiel musikalisch enorm. Kombinierst du die beiden Schlägel miteinander, ergibt sich ein wundervolles, umfassendes Klangbild.

Warum auch zwei gleiche Gongschlägel mehr Spaß machen

Doch nicht immer sind es zwei unterschiedliche Schlägel, die noch mehr Freude und Vielfalt in deine Klangpraxis bringen. Auch das Spielen mit zwei gleichen Gong Mallets kann einen großen Unterschied im Spielerlebnis machen. Viele Gongspieler empfinden es als besonders angenehm, wenn sie zwei gleiche Schlägel in der Hand halten. Es fühlt sich nicht nur ausgeglichener an, sondern sieht dazu auch beim Spiel sehr ästhetisch aus.

Kanti Freeman bespielt einen Gong mit zwei Schlägeln
@Kanti Freeman

Welche Gongschlägel sollte ich als Einsteiger besitzen?

Als Einsteiger kannst du dich selbstverständlich erst einmal mit einem Schlägel ausprobieren. Auf diese Weise kannst du dein Instrument erkunden und ganz praktisch erfahren, was deinem Gongspiel noch fehlt. Sind es die hohen, klaren Töne oder willst du vielleicht mehr Rhythmus, dann kannst du zum Beispiel mit dem ollihess Profi Gong Mallet move line edition neue Seiten deines Gongs entdecken. Hast du Lust auf eine neuartige Spielerfahrung mit einem super leichten Mallet für große Gongs, dann sind der Profi Gong Mallet lite 100 oder lite 200 für eine Überraschung gut.

Alles drin im ollihess Profi Gong Mallet Set

Du willst alle Möglichkeiten sofort und nahezu keine Grenzen bei deiner Spielpraxis? Dann haben wir das Richtige für dich: Mit dem ollihess Profi Gong Mallet Set ist nahezu jeder Klang möglich – von klaren und sehr feinen Tönen bis hin zu tiefen und voluminösen. Das Set besteht aus vier Schlägeln, die sich in Länge, Kopfdurchmesser und Gewicht unterscheidet. Den Stiel und Kopf haben wir individuell für jeden Mallet entwickelt und perfekt aufeinander abgestimmt. Mit jedem einzelnen Schlägel kannst du ein ganz individuelles und unverwechselbares Klangbild erzeugen.

Egal für was du dich entscheidest – solange du in Bewegung bleibst, dich ausprobierst und und deiner Kreativität keine Grenzen setzt, wirst du dein Instrument immer wieder neu entdecken.

Auch dazu hat Olli ein passendes Bild zum Abschluss: Lass deinen Gong – natürlich nur gedanklich – eine lange Straße runter rollen. Dabei wird der Gong von allen Seiten “bearbeitet”, es entsteht keine Pause. Genauso solltest du beim Gongspiel vorgehen: Bleib immer in Bewegung, beackere deinen Gong auf der ganzen Fläche und entdecke die unterschiedlichen Facetten.

5/5 - (1 vote)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

19 + sechs =



GRATIS

Crazy Egg

Trag dich in den Newsletter ein und erhalte einen Gutschein-Code für einen kostenlosen Crazy Egg in deiner nächsten Bestellung